Randonnées, découvertes et curiosités franco-suisses Vaud - Valais - Haute-Savoie

Der Markt-Platz

Évian-les-Bains (France)

Interaktive Karte

Beschreibung

Der Marktplatz ist das wirtschaftliche Herz der mittelalterlichen Stadt. Er liegt
vor dem Schloss, in der Nähe des Ufers, wo die Boote an den Strand
kommen.

Schon im 13. Jahrhundert gab es dort eine holzgedeckte Halle,
eine Art Vorbau, der ihn für Feuer und starken Wind anfällig machte.
Er wird mehrmals wieder aufgebaut.
In der Nähe dient ein großer Stein mit verschieden großen Hohlräumen zum
Messen der Waren. Die Aufseher des Grafen laufen zwischen den Bänken, um
die Leyde einzusammeln, eine Steuer auf bestimmte Produkte wie Fleisch und
Weizen. In der Mitte ist der Platz mit einem Brunnen mit hölzernem Becken
geschmückt; daneben befindet sich der Pranger, an dem Verbrecher dem Volk
zur Schau gestellt wurden.

Praktische Informationen

Adresse: Rue de la Source de Clermont
74500 Évian-les-Bains
Haute-Savoie
Öffnungszeiten: Ganzjährig, täglich.

Langues parlées : Französisch

Freier Zugang.

Kontakt

Office de Tourisme d'Evian
T. 04 50 75 04 26
Site web : http://www.evian-tourisme.com
E-mail : info@evian-tourisme.com

Veranstaltungen

Journées européennes du patrimoine 2019


Avenue d'Agaune 15

Abbaye et Maisons Duc et de Bons, St-Maurice
Mehr

Routen zu entdecken

photo

Rives du Léman à la Belle époque

Im XIX. Jahrhundert ist die Riviera des Genfersees eines der beliebtesten Urlaubsziele der europäischen Bougeoisie. Entdecken Sie das Chablais unter dem Blickwinkel der Aristokratie der ,, Belle Epoque", bei einem Ausflug zu Fuß oder per Schiff, entlang prächtiger Herrenhäuser und den kleinen Fischerhäfen der Thermal-Badeorte.
Mehr

photo

De vignobles en Châteaux

Die heutigen Weinberge des Chablais wurden schon zur Zeit der Römer angelegt, eine lange Tradition, die die Landschaft geprägt hat. Der Wanderweg führt Sie durch drei Weinberge, an Schlössern und befestigten Burgen vorbei. Sie sind Zeugen einer bewegten Geschichte im Mittelalter zwischen den Familiengeschlechtern des Chablais, Faucigny und Genevois.
Mehr

photo

La route des Abbayes

Dieser Wanderweg wurde einstmals von Pilgern und Händlern benutzt, die sich zu einem der vielen Klöster begaben, die das Leben und den Handel der Region über Jahrhunderte bestimmten. Wandern auf diesen Pfaden, ist wie eine Reise in die Zeit, als das Chablais noch unter dem allgegenwärtigen Einfluss der Herzöge von Savoyen stand.
Mehr

http://www.interreg-francesuisse.org/ http://www.rhonealpes.fr/ http://www.vs.ch/Navig/home.asp http://www.cg74.fr/ http://www.vd.ch/ SCHWEIZER BERGHILFE :: Home